Jahresauftaktübung 2019

Die Jahresautaktübung führte uns dieses Jahr in den Wiesentheider Altort

 

Am Marienplatz in Wiesentheid, waren die Feuerwehren aus Wiesentheid und Untersambach, unterstützt vom Bayerischen Roten Kreuz aus Wiesentheid zur ersten großen Übung im Jahr 2019 gefordert. Im Bereich des alten AWO und BRK-Büros  war eine starke Rauchentwicklung von Passanten entdeckt worden und der Notruf verständigt. Da es sich um eine sehr enge Bebauung handelt wurden  zeitgleich die Kameraden aus Untersambach und das BRK zur Unterstützung angefordert worden.  Die Einsatzleitung bildete auf Grund der ersten Erkundung und Lagefestellung zwei Einsatzabschnitte. Der Löschzug Wiesentheid war frontal tätig mit Personenrettung aus dem verrauchten  Gebäude und Aufbau eines Außenangriffes um benachbarte und angrenzende Gebäude zu sichern. Das TLF 16/25 aus Untersambach bildete zusammen mit dem Wiesentheider TLF 4000 und dem GWL den Abschnitt 2 Rückseite Gebäude, Aufbau einer Wasserversorgung und Riegelstellung mit mehreren Rohren und Wasserwerfer zum Außenangriff und Schutz benachbarter Gebäude. Da es sich um lauter Altbauden im Ortskern handelte musste hierfür auf eine schnelle aber trotzdem sichere Arbeitsweise zurückgegriffen werden. Gleichzeitig lief dazu die Personensuche unter schwerem Atemschutz, dabei drangen 2 später auch ein dritter Trupp gemischt aus Wiesentheider und Untersambacher Atemschutzträger ins Gebäude ein um die vermissten Personen zu retten. Diese wurden vom BRK versorgt. Zu guter letzt wurde es nochmal aufregend da ein im Innenangriff eingesetzter  Feuerwehrmann einen Notfall meldete und von seinen Kameraden gerettet werden musste. Nach gut 60 Minuten konnte dann das Übungsende gemeldet werden. Die Fahrzeuge wurden wieder aufgerüstet und es ging zum kameradschaftlichen Teil über. Der Dank der Einsatzleitung galt allen eingesetzten Kräften von Feuerwehr und Bayerischen Roten Kreuz.