Einsätze 2022

062/22 THL 4 - Tiertransporter umgekippt

 

 

 

 
 
 

12.07.2022 - THL 4 - Tiertransporter umgekippt

Einsatznummer:

062/2022

Beginn:

15:05 Uhr

Ende:

20:05 Uhr

Einsatzort: BAB 3, KM 321 Würzburg -> Nürnberg
Alarmierung: Meldeempfänger
FF Wiesentheid ausgerückt mit:

[x] ELW (10/1)
[x] MZF (11/1)
[x] TLF 4000 (23/1)
[  ] TRB 23 (33/1)
[x] HLF 20/24 (40/2)
[x] LF 16/20 (40/1)
[x] GWL (55/1)
[x] RW (61/1)

weitere Wehren mit Fahrzeugen:

FF Geiselwind
FF Rüdenhausen
FF Abtswind
FF Rehweiler
FF Laub

Einsatzgeschehen:

Vermutlich durch einen Medizinischen Notfall verlor der Fahrer eines Ferkeltransporters die Kontrolle über sein Fahrzeug und durchbrach die Betonleitplanke zur Autobahnbaustelle. Der LKW stürzte um und kam auf der Seite zum liegen.

Der Fahrer und sein Beifahrer waren im Führerhaus eingeschlossen und wurden bis zu unserem eintreffen von Bauarbeitern der Autobahnbaustelle aus ihrem Führerhaus gerettet.

Bis ein Behelfsgatter aufgebaut war wurde die Autobahn vorsichtshalber voll gesperrt, da sich bereits einige Schweine aus dem LKW befreit hatten und auf der Autobahnbaustelle unterwegs waren.

Noch während wir das Gatter aufbauten unterstützten uns die Bauarbeiter mit einem Bagger und ermöglichten uns dabei die Zufahrt zur Einsatzstelle. Sie räumten mit dem Bagger die defekten Betonleitplanken weg und ebneten uns eine Rampe ein. Somit konnten wir direkt an die Einsatzstelle fahren.

Nachdem das Behelfsgatter aufgebaut war wurden die Ferkel von Hand aus dem LKW entladen. Im Behelfsgatter wurden die Tiere durchgehend mit mehreren Strahlrohren gekühlt.
Mit Hilfe eines Baustellen LKW´s und mehrerer Planen wurde zudem schatten im bereich des Gatters geschaffen.

Von den etwa 900 Transportierten Ferklen überlebten nur 200 den Unfall und konnten später in ein Ersatzfahrzeug umgeladen werden. Nach absprache mit der Amtstierärztin wurden durch hinzugerufene Metzger schwer verletzte Ferkel noch vor Ort von Ihrem leiden erlöst.


Sonstige Stellen: Polizei, Rettungsdienst, ARGE A3, Amtstierärztin, Kreisbrandinspektion, Bauhof